Veränderungen kommunizieren

Umzug ohne Verluste

 

Wenn ein komplettes Chemiewerk umziehen muss, dann liegt die Herausforderung zuallererst darin, einen neuen, geeigneten Standort zu finden. Bei der Celanese-Tochter Ticona dauerte diese Suche eineinhalb Jahre. Für die Mitarbeiter bedeutete das eine lange Zeit der Unsicherheit. BCC übernahm die Aufgabe, die Mitarbeiter in dieser Zeit des Umbruchs zu begleiten. Die Aufgabe: Kündigungen oder eine Beeinträchtigung der Produktion vermeiden.

Transparenz lautete das oberste Gebot der Kommunikation. In wöchentlichen Meetings wurden die Mitarbeiter über den Status der Suche informiert. Die Kriterien für einen neuen Standort wurden dabei ebenso offengelegt wie der Prozess.

Der enge Austausch hat sich bewährt. 2011 ist Ticona in den Industriepark Höchst gezogen – mit neuen Produktionsanlagen und erfahrenen Mitarbeitern.