NACHHALTIGKEIT VORANBRINGEN

ZAHLEN VERÄNDERN SICH. WERTE BLEIBEN.

„Nachhaltigkeit” ist eines dieser Worte, die man gerne nehmen und einmal gründlich abstauben möchte. Der inflationäre Gebrauch macht diesen Begriff zu einem Etikett, das mittlerweile auf beinahe alles geklebt wird. Bei BCC zielen wir auf seinen wertvollen Kern: Dass Unternehmen neben ökonomischen auch ökologische und soziale Leistungen erbringen und erbringen wollen. Das wird erwartet. Gefragt wird nach der ganzheitlichen Bilanz unternehmerischen Tuns.

Wir helfen Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen, diese Bilanz zu erstellen und Stück für Stück zu verbessern. Wir helfen Ihnen bei der Wesentlichkeitsanalyse mit Ihren Stakeholdern und beim Verfassen der Reports. Selbstverständlich übernehmen wir diese Aufgaben auch vollständig in Ihrem Auftrag.

Unternehmen, die noch kein Nachhaltigkeits-Controlling haben, helfen wir, ein maßgeschneidertes Managementsystem zu entwickeln und umzusetzen – auf der organisatorischen und technischen Seite. Dabei nutzen wir auch die DIN 26.000, für die wir gemeinsam mit der Prüfungsgesellschaft SGS, Société Générale de Surveillance, Bausteine zur Umsetzung von Nachhaltigkeit im Unternehmen entwickelt haben, einschließlich der Schulung der Mitarbeiter. Dabei gilt: Kaum ein Unternehmen muss für ein Nachhaltigkeitsmanagementsystem bei null anfangen. Qualitäts-, Sicherheits- oder Umweltmanagementsysteme sind vielfach bereits vorhanden. Sie lassen sich integrieren und kosteneffizient steuern.

Nachhaltigkeit im Unternehmen ist kein Luxus. Richtig verstanden ist Nachhaltigkeit ein Innovationstreiber. Sie hat die Kraft, Geschäftsmodelle zu erneuern und zu erweitern. Nachhaltigkeit ist also ein Treiber für Wandel.

Managementsystem

Werte steuern Prozesse, nicht umgekehrt

Reporting

und noch’n Bericht“ – ein Mehrwert muss her.

Klimastrategie

Mit Weitblick und beharrlich

Wesentlichkeitsanalyse

Keine Fingerübung, Potenzial nutzen

Menü