Barken an Baustelle

Ulmenstraße 30: Ein Bürohochhaus erfindet sich neu und die Nachbarn hören zu

Das Besondere am Frankfurter Westend: Arbeiten und Wohnen liegen so nah beieinander wie sonst kaum irgendwo. Diese dichte Form der Urbanität ist für viele Menschen ein Gewinn. Kurze Wege zur Arbeit, in die Innenstadt, in die umliegenden Parks und Cafés stehen für Lebensqualität. Aber was passiert, wenn sich an dieser Stelle für fast zwei Jahre eine Großbaustelle einnistet? Richtig, das kommt  gar nicht gut an und die Befürchtungen drohen, sich zu Konflikten auszuweiten. Unsere Lösung: Mit Baustellenkommunikation informieren und besänftigen.

Als die Deka Immobilien Investment GmbH im Frühjahr 2015 die Arbeiten in der Ulmenstraße 30 begann, zeichnete sich der Bedarf nach Baustellenkommunikation rasch ab. Die Nachbarn des Objekts sind sowohl private Anlieger als auch Unternehmen und Kanzleien, deren Mitarbeiter auf eine ruhige Arbeitsatmosphäre angewiesen sind. An sechs Werktagen von 7 Uhr morgens bis 18 Uhr abends dem Lärm ausgesetzt zu sein, der durch Abbrucharbeiten und den Abtransport von Material verursacht wird, beeinträchtigt Schlaf, Arbeits- und Freizeit. Ganz zu schweigen von wegfallenden Parkplätzen und kurzzeitigen Straßensperrungen.Mit einer informativen und verbindlichen Baustellenkommunikation haben wir von Sommer 2015 bis Ende 2017 die unterschiedlichen Interessen in der Balance gehalten. Und damit Regressforderungen und Beschwerden aktiv und erfolgreich entgegengewirkt.

Wir schauen hin und nehmen Kontakt auf

Wir beginnen mit einer genauen Analyse der Nachbarschaft, einer Bewertung, wie unterschiedliche Anrainer von der Baustelle betroffen sein werden. Daraus ergibt sich, wie wir Informationen bestmöglich verteilen: durch individuelle Kontaktaufnahme per Telefon oder E-Mail, durch standardisierte Anschreiben oder, ob ein Besuch vor Ort ratsam ist, um im direkten Austausch Unmut und Ängste aufzufangen. Veränderungen und nächste Schritte auf der Baustelle werden mit einer direkten Ansprache und über eine Website an alle Stakeholder herangetragen. Mit hoher Reaktionsgeschwindigkeit und direkter Verbindung zur Bauleitung beantworten wir Anfragen und veranlassen im äußersten Fall Verbesserungen im Baustellenablauf.

Das kommt an – bei Anwohnern und Geschäftsleuten gleichermaßen. Sie fühlen sich informiert, sicher und merken, dass sie respektvoll behandelt werden. Der Bauherr wiederum gewinnt im direkten Umfeld an Ansehen und die Baustelle kann ohne Störungen von außen und plangemäß vorangetrieben werden.

Pia Verheyen
...interessiert sich dafür, was andere denken. So nimmt sie deren Perspektiven ein und erkennt Potentiale - zur Positionierung, zur Konfliktlösung und in der Krise. Manchmal ist ihr die Meinung der anderen aber auch egal, zum Beispiel wenn sie in ihrem Chor singt oder für den Halbmarathon länger braucht als ein Rückwärtsläufer.
Pia Verheyen on Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü